New PDF release: 99 Fragen zum Judentum

By Walter L. Rothschild, Götz Elsner

ISBN-10: 3579012010

ISBN-13: 9783579012018

Das Judentum auf den Punkt gebracht

- Sind jüdische Friedhöfe anders als andere?
- Wie ist der jüdische Kalender aufgebaut?
- used to be macht eigentlich ein Rabbiner?

Der Inhalt: ninety nine Fragen - das sind Streifzüge durch die Welt der Religionen. Die Bände vermitteln nicht nur grundlegende Informationen, sie sind darüber hinaus ein echtes Lesevergnüngen, spannend und verständlich geschrieben. Die Fragen selbst lassen erkennen, dass es hier um Wissensvermittlung jenseits klassischer Formen geht.
Der Aufbau: ninety nine Fragen werden kurz und bündig beantwortet. Die Bücher sind lexikalisch aufgebaut, d.h. jede Frage enthält ein besonders hervorgehobenes Kernthema, das die alphabetische Reihenfolge bestimmt. So werden die gesuchten Stichworte schnell gefunden.

Show description

Read Online or Download 99 Fragen zum Judentum PDF

Best judaism books

Download e-book for iPad: The Bible's Cutting Room Floor by Joel M. Hoffman

The Bible you always learn isn't the whole tale. a few holy writings have been ignored for political or theological purposes, others just because of the actual regulations of old bookmaking know-how. from time to time, the compilers of the Bible skipped info that they assumed every person knew. a few passages have been even passed over by chance.

New PDF release: Jews, Judaism, and the Reformation in Sixteenth-Century

This quantity brings jointly very important examine at the reception and illustration of Jews and Judaism in overdue medieval German inspiration, the works of significant Reformation-era theologians, students, and pursuits, and in renowned literature and the visible arts. It additionally explores social, highbrow, and cultural advancements inside Judaism and Jewish responses to the Reformation in sixteenth-century Germany.

New PDF release: The Ultimate Jewish Trivia Book: 500 Questions to Test Your

Imagine you recognize every little thing there's to understand approximately being Jewish? Oy vey, permit me inform you, that's loads of "drek" to maintain in one's "Yiddisher kop"! yet why be at midnight? masking info on every thing from non secular historical past to the style international, the "Ultimate Jewish trivialities ebook "delves into the complete "megillah" .

Faith and Freedom: Moses Mendelssohn's Theological-Political - download pdf or read online

The new renewal of the faith-reason debate has targeted recognition on prior episodes in its historical past. one in every of its memorable highlights happened in the course of the Enlightenment, with the outbreak of the "Pantheism Controversy" among the eighteenth century Jewish thinker Moses Mendelssohn and the Christian Counter-Enlightenment philosopher Friedrich Heinrich Jacobi.

Additional info for 99 Fragen zum Judentum

Example text

Die Braut wird zur Begegnung mit dem Bräutigam hineingeführt, und in einigen Gemeinden geht sie siebenmal um den Bräutigam herum, bevor sie ihre Position bei ihm einnimmt. Der Amtsträger (gewöhnlich, aber nicht notwendigerweise ein Rabbiner) liest den Hochzeitsgottesdienst, in dem jeder von ihnen verspricht, einander zu ehren und zu dienen und bei dem sie (zweimal) einen Becher Wein teilen – auch eine symbolische Handlung. Ein Dokument, genannt eine »Ketubba«, wird aufgesetzt und laut vorgelesen, durch das (in der traditionellen Fassung) der Ehemann verspricht, der Braut einen finanziellen Ausgleich zu zahlen, sollte die Ehe enden oder sie als Witwe zurückbleiben.

Der Ausdruck »Machsor« wird für die Gebetbücher benutzt, die für bestimmte Feste verwendet werden. Eines wird für die drei »Pilger«- oder »Ernte«-Feste Pessach, Schawuot und Sukkot benutzt, ein anderes wird für die »Hohen Feiertage« Rosch ha-Schana und Jom Kippur veröffentlicht und verwendet. Das Wort bedeutet »Zyklus« oder »wiederkehrende Reihenfolge«, und ein Machsor ist im wesentlichen ein Siddur mit all den Hinzufügungen für diese Feste -besondere Psalmen, Lesungen, bestimmte Rituale für das Laubhüttenfest, ein Gedenkgottesdienst (Jizkor) zur Verwendung an gewissen Tagen, die Psalmen der Freude (»Hallet« – Psalmen 113-118), die an freudevollen Festtagen aufgesagt werden usw.

So etwas von weither zu transportieren wäre teuer. Jemanden mit den richtigen Werkzeugen, Fähigkeiten und Kenntnissen zu finden, der eine Inschrift eingravieren kann, wäre auch sehr schwierig. Während wir es heute für selbstverständlich halten, dass ein Grab mit einer geschmackvollen Platte aus Granit oder Marmor und vielleicht mit einer Einfassung oder mit Kies gekennzeichnet ist, pflegte in früheren Zeiten ein Grab mehr durch einen kleinen Steinhaufen markiert zu werden, mit dem Zweck, sowohl das Grab zu kennzeichnen als auch wilde Tiere daran zu hindern, den Verstorbenen auszugraben und sich daran zu vergehen.

Download PDF sample

99 Fragen zum Judentum by Walter L. Rothschild, Götz Elsner


by Jason
4.0

Rated 4.18 of 5 – based on 29 votes